Trennlinie
Logo des Zoo-Verein Wuppertal e.V.

Zoo-Verein Wuppertal e.V. - Projekte

Die Freianlage für Orang-Utans (2003)

Eindrücke von der Orang-Utan Freianlage

Die neue Orang Utan-Freianlage ist das bisher größte Projekt des Zoo-Vereins. 1.150.000,- € wurden für diese moderne, naturnah gestaltete Anlage bereitgestellt. Den Orang Utans stehen auf 600 m² zahlreiche Klettermöglichkeiten an Bäumen und Seilen zur Verfügung. Die dichte Bepflanzung mit Bambus und Gehölzen sowie die topographische Gestaltung mit Hügeln und Hängen bietet verschiedene Rückzugsmöglichkeiten. Sogar eine Schutzhöhle und ein kleiner Bachlauf wurden integriert. Die gesamte Gehegebegrenzung wurde als künstliche Felswand modelliert, so dass der Gesamteindruck eines natürlichen Lebensraumes entsteht.

Felsenhöhle und Beobachtungsstand

Die Besucher haben an verschiedenen Stellen – u. a. aus einer Felshöhle heraus und von einem Beobachtungsstand aus – faszinierende Einblicke in die gitterlose Anlage. Fast schon "hautnahe" Begegnungen mit den Tieren sind an den großen Beobachtungsscheiben möglich. Als Ergänzung des 1978 eröffneten Menschenaffenhauses ermöglicht die Freianlage den Besuchern neue und interessante Einsichten in das Leben der Orang Utans. Gleichzeitig macht sie auf die Bedrohung des Regenwaldes und seiner Bewohner aufmerksam. Am 12. Juli 2003 wurde die Orang Utan-Freianlage feierlich eröffnet.

zurück nach oben