Trennlinie

ARALANDIA

Gelbbrustara

2015 beschloss die Mitgliederversammlung des Zoo-Vereins die Finanzierung des neuen Projektes ARALANDIA. Dabei handelt es sich um eine für Zoobesucher begehbare Freiflugvoliere, in der neben einem Schwarm Aras weitere Tiere wie Sittiche, Flamingos und Pudus mit untergebracht werden sollen. Der Freiflugvoliere und dem dazugehörigen Innenbereich für die Tiere angeschlossen sein wird ein Zuchtzentrum für bedrohte Papageien, in dem Hyazinth- und Lear-Aras gepflegt und gezüchtet werden sollen. Dieser Bereich wird sich hinter den Kulissen befinden und nur im Rahmen von besonderen Führungen für Besucher erlebbar sein. Über die Bemühungen für den Schutz der bedrohten Aras, die mit ARALANDIA verbunden sind, werden die Zoobesucher in ARALANDIA ausführlich informiert werden.

zurück nach oben