Trennlinie

Blick in die Tierarztpraxis

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen verschiedene Einblicke in die aktuelle Arbeit unserer Tierarztpraxis gewähren.

Klauenbehandlung Steinbock

18.04.2018

 

Einer unserer männlichen Steinböcke musste vor einigen Tagen zur Pediküre. Ein ungleichmäßiges Klauenwachstum oder Fehlstellungen können immer mal wieder vorkommen und müssen ab und an in Narkose korrigiert werden.

 

Hierzu können verschiedene Werkzeuge benutzt werden. In diesem Fall waren es eine Klauenzange zum Abschneiden größerer Klauenstücke und eine handliche kleine Schleifmaschine zum Abtragen von Unebenheiten.

 

 

  • Steinbock in Narkose
  • Klauenbehandlung mit Zange
  • Klauenbehandlung mit Schleifgerät
  • Klaue zum Ende der Behandlung

Verhütung für Schneeleopard

11.04.2018

 

Nachdem „Irbis“ in 2016 schon für dreifachen Nachwuchs gesorgt hat, hat das Zuchtprogramm entschieden, dass er erst einmal nicht weiter züchten darf.

 

Damit er aber trotzdem weiterhin mit seiner Partnerin „Aditi“ und der noch bei uns lebenden Tochter „Basira“ die Gehege zusammen bewohnen kann, wurde ihm nun ein Hormonimplantat eingesetzt.
Dieses Implantat wirkt nur eine begrenzte Zeit, danach wird entschieden, ob er weiter am Zuchtprogramm teilnehmen darf oder ob er erneut ein solches Implantat eingesetzt bekommt.

 

Zu der Narkose und dem Einsetzen des Implantates gehören natürlich eine allgemeine Untersuchung, die Gewichtskontrolle und eine Blutentnahme zur Bestimmung der Blutwerte.

 

 

  • Schneeleopard in Narkose
  • Wiegen
  • Blutentnahme
  • Setzen Implantat

Impfung Esel

28.03.2018

 

Kaum ist sie bei uns, ist auch schon der erste Tierarztbesuch für „Marlis“ fällig. Nach einer gründlichen allgemeinen Untersuchung mit Kontrolle der Augen und Zähne und dem Abhören des Herzens und der Lunge gab es eine für Pferde und Esel übliche Impfung gegen Tetanus.

 

 

  • Esel "Marlis"
  • Zahnkontrolle
  • Impfung

Zahnbehandlung Erdmännchen

21.03.2018

 

Manchmal wird die Tierarztpraxis auch zur Zahnarztpraxis. Diese Woche musste einem unserer Erdmännchen in Narkose ein Backenzahn gezogen werden.

 

 

  • Zahnbehandlung Erdmännchen

Rüsselspülung Elefanten

27.02.2018

 

Zur regelmäßigen Gesundheitsüberwachung unserer Elefanten gehören sogenannte Rüsselspülungen. Eigentlich ist das wie eine Nasenspülung beim Menschen, nur eben viel größer.

Hierzu wird mit einem Plastikschlauch eine sterile Flüssigkeit in den Rüssel gegeben. Das tut den Elefanten natürlich nicht weh, kitzelt aber vielleicht ein wenig in der langen Nase.

Danach muss der Rüssel angehoben werden, um die Flüssigkeit im Rüssel zu verteilen. Beim Runterlassen des Rüssels wird ein Plastikbeutel über den Rüssel gestülpt und der Elefant bläst auf ein bestimmtes Kommando die Flüssigkeit in den Beutel.

Auch die Kleinsten werden schon an den Umgang mit dem Material gewöhnt – natürlich immer mit entsprechenden Belohnungen.

 

 

  • Training Rüsselspülung
  • Training Rüsselspülung
  • Training Rüsselspülung
  • Training Rüsselspülung
  • Training Rüsselspülung

Zwerg-Mara

21. Februar 2018

 

Bereits am 24.01.2018 wurde im Südamerikahaus ein kleines Zwerg-Mara geboren. Nach den ersten Wochen in der Familie wurde es nun Zeit für den ersten Besuch in der Praxis. Alle Jungtiere im Zoo bekommen in den ersten Lebenstagen oder -wochen einen Gesundheitscheck. Dazu gehören eine allgemeine Untersuchung, die Bestimmung des Geschlechts und vor allem die Kennzeichnung mit einem Mikrochip. Mit dieser 15-stelligen Zahlenkombination kann das Tier auch später noch individuell von anderen unterschieden werden.

 

 

  • Untersuchung Zwergmara

Kiang Stute "Ina"

15. Februar 2018

 

Diese Woche musste unsere Kiang-Stute „Ina“ in Narkose gelegt werden. Den Pflegern fiel auf, dass „Ina“ so genannte Wickel kaute, was sich bei der Kontrolle der Zähne bestätigte. Die Haken an den Zähnen wurden mit Hilfe einer Zahnraspel abgeschliffen. Eine solche Entwicklung der Zähne gibt es bei Pferdeartigen immer mal wieder und lässt sich meistens schnell durch das Abschleifen beheben. Gleichzeitig wurde der allgemeine Gesundheitszustand kontrolliert und Blut für Routineuntersuchungen genommen. Für ihr Alter hatte sie tadellose Ergebnisse.

 

 

  • Kinag Stute Ina
  • Kontrolle der Zähne
  • Blutproben

Mini-Schwein "Black-Jack"

7. Februar 2018 

 

Der 5-jährige Eber musste letzte Woche aufgrund einer andauernden Bindehautentzündung in Narkose gelegt und untersucht werden. Die Augen wurden gereinigt und mit einer speziellen Färbelösung untersucht. Nachdem eine Verletzung des Auges und der Hornhaut ausgeschlossen werden konnte, wurde das Auge mit Augensalbe behandelt. In den Narkosen wird auch immer eine Allgemeinuntersuchung durchgeführt, wozu auch die Kontrolle des Gebisses und der Klauen gehören. „Black-Jack“ wurde direkt nach der Behandlung wieder in sein Gehege gebracht und ist dort für alle Besucher zu sehen.

 

 

 

  • Minischwein in Behandlung

back to top