Trennlinie

Tapire

Weltweit einmalig

Unsere Tapire können Sie beim Baden durch eine Beobachtungsscheibe auch unter Wasser beobachten. Dieses faszinierende Ereignis kann man in unserem Tapirhaus regelmäßig erleben. Die Mittelamerikanischen oder Baird's Tapire, die einzigen Tiere ihrer Art in Europa, sind gute Schwimmer und Taucher. Weil sie in der Natur Einzelgänger sind, gehen sie auch bei uns fast immer nur alleine baden.

Baird`s Tapire, Badebecken im Tapirhaus

Tapir-Nachwuchs

  • Tapir "Susanna" als Jungtier
  • Tapir-Jungtier "Chico"
  • Tapir-Jungtier "Moli" mit Mutter "Tanya"

Am 25. Mai 1998 kam in unserem Zoo der erste in Europa geborene Mittelamerikanische Tapir zur Welt. "Tanya" und "Tonka", die stolzen Eltern der kleinen "Susanna", stammen aus Zoologischen Gärten in den USA. 


"Chico", das erste Jungtier von "Susanna", wurde 2006 im Zoo Wuppertal geboren und lebt inzwischen in Berlin. 


Susannas Mutter "Tanya" bekam 2006 ebenfalls Nachwuchs, der  Tapirbulle erhielt den Namen "Moli". Er wurde an den Tierpark Cottbus abgegeben. 2009 bekam "Susanna" das zweite Jungtier "Bonita".


Die Jungtiere sind ein wichtiger Beitrag zum Erhaltungszuchtprogramm dieser in ihrer Heimat durch Lebensraumzerstörung und Bejagung stark bedrohten Tierart.

zurück nach oben