Trennlinie
30.10.18
Zoos bieten Natur für alle

Pressemitteilung des Verbandes der Zoologischen Gärten

Berlin, 22. Oktober 2018

Der VdZ wirkt an UN-Dekade „Biologische Vielfalt“ mit

 

Der Verband der Zoologischen Gärten ist stolz darauf, Mitglied des Kompetenzteams „Soziale Natur – Natur für alle“ zu sein. Im Team sind rund 25 Einrichtungen und Verbände organisiert, deren Ziel es ist, die Rolle der Naturvielfalt für den Zusammenhalt und die positive Entwicklung unserer Gesellschaft hervorzuheben und zu stärken. Unter anderem sollen alle Menschen Zugang zur Natur in geringerer Entfernung zur Wohnung als bislang haben und Erlebnisse in und mit der Natur vermehrt in Bildungsprogramme einbezogen werden. Angesiedelt ist das Kompetenzteam in der UN-Dekade „Biologische Vielfalt“.

 

„Unsere 71 Mitgliederzoos in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Spanien bieten Natur für alle in Form von naturnahen Erholungsräumen an, die insgesamt mehr als 1.800 Hektar Fläche umfassen – das entspricht 2.600 Fußballfeldern“ sagt die stellvertretende Geschäftsführerin des Verbandes, Dr. Julia Kögler. Dass viele Menschen dieses Angebot gerne annehmen, belegen die rund 40 Millionen Zoobesuche in jedem Jahr. „Wir freuen uns sehr, dass Zoos von Menschen aller Gesellschaftsschichten so deutlich als Orte der „Sozialen Natur – Natur für alle“ anerkannt werden“, sagt Julia Kögler. Mehr Zahlen zur Akzeptanz der Zoos finden sie unter: https://www.vdz-zoos.org/p/254/

 

Das Foto stammt von Julia Kögler und zeigt Flamingos im Heidelberger Zoo 

zurück nach oben