Trennlinie
23.03.18
Ab in den Süden - Schneeleopard zieht nach Spanien

Wer würde sich im Moment nicht wünschen, dem nasskalten Wetter hier zu entkommen und nach Spanien zu reisen?

Genau diese Reise hat gestern der am 7. Juni 2016 im Grünen Zoo Wuppertal geborene Schneeleopardenkater „Bayan“ angetreten. „Bayan“ wird ab sofort im Zoo Santillana del Mar in der nordspanischen Provinz Kantabrien leben.

Schon einige Zeit vor der Abreise wurde der junge Schneeleopardenkater an die Transportkiste gewöhnt und so von den Tierpflegerinnen und Tierpflegern gut auf seine große Fahrt vorbereitet.

Wie die spanischen Kollegen mitteilten, ist der Transport gut verlaufen und „Bayan“ wohlbehalten angekommen. Jetzt darf er sich erst einmal an die neue Umgebung gewöhnen. Da Kantabrien durch seine hügelige und teils bergige Topografie dem Bergischen Land sehr ähnlich ist, dürfte die Eingewöhnung nicht allzu lange dauern. Das kantabrische Klima mit kühlen Sommern und milden Wintern ist für die Tiere ideal.

Der Umzug erfolgte im Rahmen des Europäischen Ex-situ-Programmes (EEP) für Schneeleoparden, an dem der Grüne Zoo Wuppertal teilnimmt. In diesem Programm arbeiten die Zoologischen Gärten des Europäischen Zooverbandes zusammen und bemühen sich gemeinsam um Zucht und Erhaltung dieser hochbedrohten Raubkatze. Der Grüne Zoo Wuppertal unterstützt gemeinsam mit dem Zoo-Verein Wuppertal e.V. darüber hinaus auch den Snow Leopard Trust, der sich um die Erforschung und den Schutz der seltenen und bedrohten Schneeleoparden im Freiland einsetzt.

Schneeleopard "Irbis"

zurück nach oben